Mittwoch, 2. Oktober 2019

Vom Zauber der Musik - Kultur am Nachmittag


Kultur am Nachmittag                                                  Gustav-Siegle-Haus

MONTAG 28. OKTOBER 2019    BEGINN 16.00 UHR

Michael Roser



BEETHOVEN
Sextett für zwei Hörner, zwei Violinen, Viola, Violoncello
BEETHOVENSextett für zwei Klarinetten, zwei Hörner und 
zwei Fagotte
REICHA
Oktett für Oboe, Klarinette, Horn, Fagott, zwei Violinen, 

Viola, Violoncello und Kontrabass ad libitum

Stuttgarter Philharmoniker

Einblick // Vom Zauber der Musik

Demenz Meet Stuttgart 2020



DemenzMeetStuttgart – mit Daniel WagnerEva Trede-KretzschmarHans-Robert SchlechtPetra Koczy und Peter Wissmann




Es ist offiziell: Am Samstag, 27. Juni 2020, steigt das 1. Demenz Meet Stuttgart! Nun haben wir eine schöne Serie zusammen: Mai Basel, Juni Stuttgart, Juli Wien und August Zürich. Der besondere Spirit des Meet breitet sich aus und damit auch leichte Stunden zu einem schweren Thema.

Wenn es RosenResli nicht gäbe, müsste man es erfinden

"Wenn es RosenResli nicht gäbe, müsste man es erfinden ..."

 Michael Schmieder Sonnweid AG Autor Alzheimerpunktch


alzheimerpunktch


Dienstag, 1. Oktober 2019

Sie suchen ein wertvolles Ehrenamt?

RosenResli e.V. sucht Sie:

Kultur-BegleiterInnen für Menschen mit Demenz,
Kultur-BeraterInnen für Angehörige von Menschen mit Demenz
Kultur-Beraterinnen für Heimleiter in Pflegeheimen

Machen Sie sich ein Bild von RosenResli.





21. Oktober 2019 um 10:00 Uhr im
Württembergischer Kunstverein
Schlossplatz 2 70173 Stuttgart

Wenn die Vergangenheit verblasst und die Zukunft keine Bedeutung hat, bestimmt allein der Augenblick das Lebensglück.

An Demenz erkrankte Menschen verlieren zwar den Zugang zu den Erfahrungen, die ihr Leben prägten, doch ihre Seele speichert alle Emotionen. Kultur kann berühren und vergessen geglaubte Gefühle ans Licht bringen.

Seit 13 Jahren nimmt der Verein RosenResli e.V. Menschen mit Demenz mit ins kulturelle Leben und schenkt „unvergessliche“ Augenblicke. Und immer öfter machen sich Menschen mit Demenz auf den Weg und machen in Kultur. Mit der U-Bahn ins Museum, Theater, Konzert, in die Oper, ins Varieté, in die Kirche zum Gottesdienst, in den Sinnesgarten und noch viel mehr.

Für Menschen mit Demenz ist das eine Fahrt ins Blaue, ein Abenteuer, denn sie wissen nicht, was sie erwartet.

Endlich am Ziel angekommen, ist die Freude groß, denn jetzt ist viel Zeit für Erinnerungen, Poesie, Melancholie, Gespräche, mit Worten oder „Händen und Füßen“ und viel Emotionen. Und wenn die „sprachlosen“ Menschen, die den „Verstand“ verloren haben, beim Kontakt mit Kunst und Kultur sehr emotional wieder ins Gespräch kommen, dann sind sie glücklich angekommen.


Ihre Teilnahme melden Sie bitte an oder rosen-resli@gmx.net

0711-958 633 61 / 0157-58 52 83 00